Gästebuch

Kommentare: 27
  • #27

    Martin Kloska (Freitag, 24 Mai 2013 19:32)

    hallo Reinhold, schoen dass Ihr hier Station gemacht habt, wuenschen Euch eine gute Weiterreise, viele Eindruecke, bestes Wetter und strapazierfaehige Fuesse :) behuet Euch Gott, lg Martin und Steffi (Pilgerbetreuer^^)

  • #26

    Anna Maria aus St. Bartholomä (Dienstag, 26 März 2013 18:43)

    Zu meinem 50igsten Geburtstag hat mir meine Schwester den "Weststeirischen Jakobsweg" geschenkt, d.h. im Jahr 2010 sind wir in einigen Etappen, so wie es uns eben zeitlich neben Beruf und Familie möglich war, die Strecke Thal bis Lavamünd gegangen. Es war für uns beide eine wunderbare Erfahrung. Im Vorjahr haben wir den Weg von Lavamünd bis Oberdrauburg zurückgelegt und heuer freuen wir uns schon auf den Weg durch Osttirol. Vom 1.bis 3. Mai ist es soweit - Oberdrauburg bis Innichen - können es kaum erwarten. Ich bin auch schon des Öfteren den Mariazeller Wallfahrerweg gegangen (St. Bartholomä Weststmk. - Mariazell), ein sehr schöner Weg ist auch jener von St. Bartholomä nach Maria Schnee über Seckau, ein weiterer von St. Bartholomä nach Maria Schutz (Schottwien) oder St. Bartholomä - St. Paul im Lavanttal oder St. Bartholomä - St. Hemma. Dieses "wallen" oder "beten mit den Füßen" ist Seelenhygiene pur - einfach wunderbar.

  • #25

    Sascha (Sonntag, 02 September 2012 22:55)

    Bei uns geht es nächste Woche los mit dem Jakobsweg. Sind schon ganz aufgeregt deswegen und holen uns noch letzte Tipps im Internet. So sind wir auf Eure Seite gekommen. Viele Grüße!

  • #24

    Anna aus Salzburg (Donnerstag, 19 April 2012 21:39)

    Habe vor einigen Wochen eine Beilage im Sonntagsblatt gelesen. In puncto "Vom Pilgervirus gepackt".Ich finde es absolut faszinierend wie der weststeirische Jakobsweg entstanden ist.Schön das es noch solche Menschen gibt!

  • #23

    Werner aus Köflach (Donnerstag, 12 April 2012 12:13)

    Ja Reini Waldhaus ist unser weststeirisches Aushängeschild und wir sind sehr stolz!

  • #22

    Alfred aus Trieben (Donnerstag, 12 April 2012 12:07)

    Im Juni gehts los von Thal - Innsbruck! Würde mich freuen wenn ich Euch in Bärnbach treffen könnte. Habe schon viele gute Dinge von dir gehört Reini.Ein Freund von mir ist 2011 den weststeirischen Jakobsweg gegangen und er hat mir von deiner Hilfsbereitschaft erzählt. Alle Achtung kann ich nur sagen. LG aus Trieben

  • #21

    Elfi Wagner Graz (Dienstag, 03 April 2012 16:04)

    Ich bin im August mit einer Gruppe am weststeirischen Jakobsweg unterwegs(Bärnbach - Lavamünd). Vorige Woche sind wir von Thal bis nach Bärnbach gegangen.Der zweite Tag (26 km) war etwas anstrengend.Die tolle Aussicht auf die Almen war ein Hit und die hilfsbereiten Menschen entlang des Weges ebenso. Wir freuen uns auf August.

  • #20

    Dagmar aus Eisenerz (Donnerstag, 15 März 2012 09:45)

    Für die Schweiz wünsche ich euch alles Gute! Bin im Vorjahr mit meinem Mann von Thal bis Osterwitz gegangen, heuer möchten wir bis Lavamünd weiter pilgern. Wir haben festgestellt: So ein Pilgerweg geht echt "unter die Haut".

  • #19

    Harald aus Mödling (Freitag, 02 März 2012 18:04)

    Im Juli möchte ich mit meiner Frau den Weststeirischen Jakobsweg gehen. Von Freunden haben wir erfahren das es in der Steiermark diesen Weg gibt. Wir freuen uns schon sehr darauf. Alles Gute für die Schweiz! Toller Pilgerbericht!

  • #18

    Reinhold Waldhaus (Freitag, 17 Februar 2012 14:50)

    Antwort für Franz Reinisch
    Alle Stempelstellen von Thal bis Lavamünd sind unter folgender Url aufgelistet.
    http://www.jakobsweg-steiermark.at/pilgerstempelstellen
    In Kärnten gibt es derzeit nur Pfarrstempel bzw. Stempel von den verschiedenen Gasthäusern.Ebenso in Osttirol und Südtirol. Ausnahmen sind die Jakobskirche Nasen und die Jakobskirche Nösslach.Hier sind die Pilgerstempel in den Kirchen deponiert.

  • #17

    Franz Reinisch (Freitag, 17 Februar 2012 12:13)

    Ich werde mit einer Gruppe (7 Personen) im Juli von Thal über den weststeirischen Jakobsweg bis nach Villach gehen. Wo bekommt man die Pilgerstempel?

  • #16

    Juliane Münzer (Mittwoch, 15 Februar 2012 20:55)

    Tolle Homepage!

  • #15

    Reinhold Waldhaus (Montag, 13 Februar 2012 15:10)

    Antwort für A. Karner
    Ab Ende Mai sollte es kein Problem sein über die Koralpe zu gehen. Das Koralpenhaus hat auch erst ab Ende Mai geöffnet!Buen Camino

  • #14

    A. Karner Mödling (Montag, 13 Februar 2012 13:40)

    Ab wann kann man über die Koralpe gehen? Welches Monat ist empfehlenswert?

  • #13

    Muralter Gerald (Sonntag, 12 Februar 2012 20:58)

    Nach dem Studium Deines Berichtes sind wir überrascht, daß wir an so vielen Kulturstätten vorbei gekommen sind.Über gewisse Textstellen Kann man wahrscheinlich noch verhandeln.Nur die km-Angaben waren beim Start immer weniger als die tatsächlichen am Abend erreichten km.Trotzdem DANKE, daß Du mit uns so viel Geduld hattest und mit uns weitermarschieren willst.

    Danke
    Gitti und Gerald

  • #12

    Peter Hiebler (Donnerstag, 02 Februar 2012 16:45)

    Im Juni sind wir auch wieder unterwegs am Steirischen Jakobsweg. Im September sind wir von Thal bis Osterwitz gegangen. Wir haben heuer vor bis nach Villach zu gehen.

  • #11

    Franz und Elfi Neumaier Nürnberg (Mittwoch, 01 Februar 2012 23:36)

    ein wunderschöner weg.wir sind begeistert. die pilgerstempel sind ja wie in spanien. perfekt!

  • #10

    Lisbeth Aldrian aus Arnfels (Mittwoch, 01 Februar 2012 21:23)

    Im Jahr 2011 waren wir eine Gruppe von 6 Personen die in Thal den Jakobsweg zum ersten mal beschritten haben. Wir sind in 11 Tagen bis nach Villach gegangen. Der schönste Abschnitt für uns war Köflach (Piber) bis Lavamünd. Einfach Traumhaft.

  • #9

    Elisabeth Sadnek (Mittwoch, 01 Februar 2012 20:51)

    Ich grautliere zu Deiner neuen HP! Ich hoffe, es wird mir auch gelingen, Deinen Weg nachzufolgen. Von Graz bis Berg im Drautal habe ich es schon geschafft! Geh mal voraus und schreib weiterhin so ausführlich und übersichtlich Deinen Weg nieder. Seit 10 Jahren darf ich auf dem Jakobsweg netten Menschen begegenen und wirken - ich habe nur nette Pilger kennen lernen dürfen!

  • #8

    Kucher Jutta (Mittwoch, 01 Februar 2012 20:34)

    War bereits von Logrono bis Santiago und von Linz bis Reichenhall. Und weiter gehts
    BUEN CAMINO!!!!

  • #7

    Christine Sackl (Mittwoch, 01 Februar 2012 20:03)

    Der Jakobsweg is voll super, hab schon 2 Etapen und habe noch vor alle zu schaffen!!! Hoffe das ich heuer dazu die Zeit finde!!! GLG Christine

  • #6

    Bertl aus Graz (Mittwoch, 01 Februar 2012 19:47)

    Toller Bericht! Alles gute für die Schweiz.Freue mich schon auf die Fotos.

  • #5

    Wolfgang Steinberger Liezen (Mittwoch, 01 Februar 2012 19:42)

    Ja das gefällt mir. Im September mach ich 3 Etappen!

  • #4

    Gertrude (Mittwoch, 01 Februar 2012 17:37)

    Super Tagebuch! Wir waren im August 2011 am Jakobsweg unterwegs. Am ersten Tag sind wir von Thal- Geisthal gelatscht. In Geisthal bzw. ausserhalb von Geistthal haben wir bei Familie Weiß übernachtet. Einfache Unterkunft aber total cool. Bei den Tscharnuters in Ferndorf (Jakobskirche) haben wir ebenfalls übernachtet.
    Eine so liebe Familie. Im Mai gehen wir von Lind nach Innsbruck. Danke für den Bericht

  • #3

    Adelheid Stocker (Mittwoch, 01 Februar 2012 16:43)

    Mein Mann und ich sind im September 2011 auf dem Weststeirischen Jakobsweg gegangen. Es war unser schönster Urlaub seit langem. Wir sind von der Jakobskirche in Thal bis nach Neuhaus in Kärnten gepilgert. Die Landschaft und die Menschen am Weg sind ein Erlebnis.Gastfreundschaft wird hier GROSSGESCHRIEBEN! Heuer geht es im Juni von Neuhaus bis nach Innichen. Wir freuen uns schon. LG in die Weststeiermark Heidi und Herbert aus Linz

  • #2

    Gerhard Vötsch (Mittwoch, 01 Februar 2012 12:49)

    Tolle Seite, freue mich schon auf den Weg. Ich beabsichtige im Mai einen Teil des Weges zu gehen.Von Thal über den Weststeirischen Jakobsweg bis nach Spittal an der Drau.

  • #1

    reh-arts (Montag, 30 Januar 2012 16:05)

    Tolle Homepage und sehr ausführlich beschrieben... freue mich schon auf´s Weiterlesen... und viel Freude weiterhin auch auf der heurigen Tour in meine Wahlheimat Schweiz!
    Liebe Grüße
    Renate Eberhard-Heri